Impfmathematik: Warum der Anteil der Geimpften im Hospital mit der Impfquote steigt

(Jürgen Fritz, 03.12.2021) Wie kommt es, dass bei den Patienten in den Kliniken der Anteil der Geimpften immer mehr ansteigt, je mehr Menschen sich impfen lassen? Ist das nicht widersinnig? Nein, das ist es nicht. Ganz im Gegenteil, das ist vollkommen logisch und folgerichtig, wie leicht zu erklären ist.

Read More…

Korrelation und Kausalität

(Jürgen Fritz, 28.11.2021) Einiges, was bezüglich der Corona-Pandemie in manchen Massenmedien und im Internet zu lesen ist und dann von bestimmten Personen fleißig verbreitet wird, bewegt sich in etwa auf diesem Niveau: Eine Studie kam zu dem Ergebnis, dass die Menschen in England, obschon sie viel mehr Regenschirme besitzen, …

Read More…

Prof. Kekulé zu den Impfungen: Die Menschen wurden falsch informiert

(Jürgen Fritz, 23.11.2021) Das 2G-Modell ist keine Lösung, sondern Teil des Problems, sagt der Epidemiologe Alexander Kekulé. Die Menschen wurden falsch informiert, sie glauben, sie seien nach der Impfung geschützt. Von der Bundesregierung wurden hier falsche Versprechungen gemacht. Dabei könnten auch Geimpfte weiter ansteckend sein. Inzwischen sei bereits fast jeder zweite Patient über 60 vollständig geimpft. Die Impfstoffe seien nicht sicher genug, um 2G- oder 3G-Veranstaltungen ohne Maske, ohne Abstand, ohne Test und vor allem ohne Obergrenze zu bewältigen. Die Zahl der Impfdurchbrüche sei größer als erwartet. Studien würden zeigen, dass die Ansteckungsgefahr bei vorsichtigen Ungeimpften geringer sei als bei denjenigen Geimpften, die glauben, ihnen könne nichts passieren. Durch Impfungen lasse sich diese Herbstwelle nicht mehr einfangen, dafür sei es jetzt zu spät.

Read More…

Deutschland mit 59.000 Corona-Toten weltweit in den Top-Ten

(Jürgen Fritz, 03.02.2021) Die Zahl der Menschen, die in Deutschland infolge einer Infektion mit SARS-CoV-2 verstorben sind, stieg inzwischen auf über 59.000. Damit haben wir auch den Iran überholt und gehören nun zu den Top-Ten der Welt bei den absoluten COVID-19-Todesfällen seit Beginn der Pandemie. Bezogen auf die Bevölkerungsgröße liegt Deutschland ebenfalls bereits im obersten Viertel und bei den Todesfällen 2021 sogar zur absoluten Spitzengruppe weltweit, ganz anders als beim Impfen.

Read More…

Wen schickst du, wenn es um zigtausende Menschenleben geht und es nur eine Hoffnung gibt?

(Jürgen Fritz, 24.01.2021) Wenn du mitten in einer Jahrhundertkatastrophe steckst, bereits etliche tausende Menschen im eigenen Land an einer heimtückischen durch ein Virus erzeugten Krankheit qualvoll gestorben sind, weltweit schon Hunderttausende, viele andere, die es überlebten, an den Spätfolgen leiden, trotz offizieller Genesung meist noch immer nicht arbeitsfähig sind, mit zigtausenden weiteren Toten im eigenen Land zu rechnen ist, die Wirtschaft, ja die gesamte Nationalökonomie …

Read More…

Vier Wochen Impfkampagne: Deutschland liegt 88 Prozent hinter dem Soll zurück

(Jürgen Fritz, 24.01.2021) Heute vor vier Wochen startete die deutsche Impfkampagne. Es sollte die größte solche werden, die Deutschland jemals gesehen hat. Schließlich stecken wir mitten in einer Jahrhundertkatastrophe, wie die Kanzlerin ganz richtig konstatierte. Bis zum Sommer, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, werde allen Bürgern in Deutschland ein Impfangebot unterbreitet worden sein. Mehr als ein Zehntel der Zeit bis zum Sommerende ist um. Zeit für ein erstes Zwischenresümee.

Read More…

Über 2 Millionen Corona-Tote weltweit: Deutschland inzwischen auf Platz 12 mit 45.000

(Jürgen Fritz, 15.01.2021) Mehr als zwei Millionen Menschen sind infolge der Infektion mit SARS-CoV-2 bereits gestorben, 398.000 in den USA, 207.000 in Brasilien. Deutschland hat sich mit 45.000 Corona-Toten weltweit inzwischen auf Platz 12 vorgeschoben. Schlimmer noch: Im Sterben an COVID-19 hat Deutschland pro Einwohner aktuell Spanien, Italien und die USA überholt. In der Impfquote aber liegen all diese Länder vor Deutschland.

Read More…

Corona: Deutschland überholt Italien und die USA im Sterben

(Jürgen Fritz, 10.01.2021) In Australien starben in den letzten sieben Tagen null Menschen an COVID-19. In Südkorea und in Japan waren es pro eine Million Einwohner drei, in Italien 56, in den USA 67, in Deutschland aber über 73, mehr als 10,4 pro Tag pro eine Million Einwohner. Das heißt, es sterben bei uns inzwischen jeden Tag im Schnitt 850 bis 900 Menschen an COVID-19, erstmals mehr als 6.000 in einer Woche. Beim Impfen jedoch gehören wir anders als beim Sterben nicht zur Spitzengruppe.

Read More…

Einmaliger Vorgang: Vizekanzler stellt Bundesgesundheitsminister öffentlich zur Rede

(Jürgen Fritz, 06.01.2021) Gestern kamen die Ministerpräsidenten aller Bundesländer wieder zusammen, um mit der Kanzlerin und den wichtigsten Bundesministern über die Verlängerung der Corona-Maßnahmen zu beraten. Doch bereits am Montag startete Bundesfinanzminister, Vizekanzler und SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz wegen des Impfdesasters einen Frontalangriff auf Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und indirekt auch gegen Merkel.

Read More…

Hat Merkel, während Menschen qualvoll ersticken, erneut gegen das eigene Volk agiert?

(Stefan Groß-Lobkowicz, 05.01.2021) Tausende Menschen ersticken jede Woche qualvoll und Deutschland schafft es nicht einmal, die Über-80-Jährigen zu impfen. Im Kreuzfeuer der Kritik steht besonders Gesundheitsminister Jens Spahn. Doch wie ein Brief belegt, ist dieser eher Opfer einer katastrophalen Kompetenzverschiebung, die maßgeblich von Angela Merkel und der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zu verantworten ist. Stefan Groß-Lobkowicz berichtet.

Read More…

Merkels und Spahns Impfdesaster: Der Gesundheitsminister und seine Versäumnisse

(Stefan Groß-Lobkowicz, 04.01.2021) Der BioNTech-Impfstoff wurde in Deutschland mithilfe deutscher Steuergelder entwickelt. Doch gerade die Bundesrepublik hat es versäumt, bei BioNTech ausreichend Impfstoffe zu ordern. Noch größer war Merkels fatale Entscheidung, die Verteilung der Impfstoffe an Brüssel zu delegieren. Und die Liste an Fehlern und Versäumnissen, die auf das Konto des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn gehen, wird immer länger, wie Stefan Groß-Lobkowicz aufzeigt.

Read More…