Fünfter Toter nach Kapitol-Sturm: Polizist erliegt seinen schweren Kopfverletzungen

(Jürgen Fritz, 08.01.2021) Nach dem gewalttätigen Sturm auf das Kapitol ist am Donnerstagabend nun auch ein Polizist gestorben. Der 42-jährige Brian Sicknick wurde im Einsatz von einem Trump-Anhänger mit einem Feuerlöscher am Kopf schwer verletzt. Später brach er in seinem Büro zusammen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort erlag er Donnerstagabend seinen Verletzungen. Eine Mordkommission ermittelt. Hier die weiteren Opfer.

Read More…

Ebersbach: Bruder und Frau des erschlagenen pakistanischen Imams verhaftet

(Jürgen Fritz, 28.12.2020) Der Fall des brutalen Gewaltverbrechens in Ebersbach an der Fels nimmt immer neue Wendungen. Nachdem letzten Montag ein 26-jähriger Mann durch massive Gewalt gegen den Kopf zu Tode gebracht wurde, stellte sich dann heraus, dass es sich bei dem Erschlagenen um einen Pakistaner handelte, der in einer Moschee in Stuttgart predigte. Nun stehen der pakistanische Bruder und die Frau des Imams unter schwerem Verdacht und wurden verhaftet.

Read More…

16-Jährige attackiert obdachlosen Gehbehinderten mit 16 Tritten gegen Körper und Kopf

(Jürgen Fritz, 27.12.2020) Von Weihnachten hatte der 48-jährige Obdachlose wahrscheinlich ohnehin nicht viel erhofft. Aber dass es so kommen würde, hatte auch er sicher nicht erwartet. Am Morgen des 25. Dezember hatte sich der Gehbehinderte im Westtunnel des Essener Bahnhofs neben seinen Rollstuhl auf den Boden gelegt. Videokameras zeichneten auf, was dann geschah. Zwei Mädchen nähern sich dem Schlafenden. Dann geht eine der beiden ohne ersichtlichen Grund auf ihn los.

Read More…

Der in Ebersbach Erschlagene war ein pakistanischer Imam

(Jürgen Fritz, 25.12.2020) Montagabend wurde in Ebersbach an der Fils, BW, ein junges Ehepaar auf einem Spaziergang von zwei maskierten Männern unvermittelt angegriffen, der 26-jährige Ehemann durch massive Gewalt gegen den Kopf totgeschlagen. Die Täter sind weiter flüchtig. JFB berichtete darüber. Inzwischen wurde bekannt: Bei dem Erschlagenen handelt es sich um einen Pakistaner, der in einer Moschee in Stuttgart predigte.

Read More…

Junges Ehepaar in Ebersbach überfallen, 26-Jähriger von zwei Unbekannten erschlagen

(Jürgen Fritz, 23.12.2020) Am Montagabend wurde in Ebersbach an der Fils, Baden-Württemberg, ein junges Ehepaar auf einem Spaziergang von „zwei unbekannten Männern“ aus unbekanntem Motiv angegriffen. Die 30-jährige Frau wurde nur leicht verletzt, ihr 26-jähriger Ehemann jedoch wurde durch „massive Gewalt gegen den Kopf“ getötet. Die Täter sind auf der Flucht. Die Polizei gibt aber zunächst keine Täterbeschreibung heraus, sondern nur eine Beschreibung von Zeugen, nach denen sie sucht.

Read More…

Frankreich: Drei Polizisten im Einsatz erschossen

(Jürgen Fritz, 23.12.2020) In der Nacht auf Mittwoch wurden in dem Dorf Saint-Just im Département Puy-de-Dôme (140 Kilometer westlich von Lyon) drei Polizisten von einem 48-Jährigen erschossen. Die Beamten wollten einer Frau zur Hilfe kommen, die auf das Dach des Hauses geflüchtet war. Ein vierter Polizist erlitt eine Schussverwundung. Der Täter zündete anschließend das Haus an und ist noch auf der Flucht.

Read More…

Trierer Amokfahrt: Dieses Video zeigt die Geschwindigkeit des SUV

(Jürgen Fritz, 03.12.2020) Ein ganz normaler Dienstagmittag dreieinhalb Wochen vor Weihnachten. Menschen sind in der Fußgängerzone in Trier unterwegs. Sie kaufen etwas ein, holen sich etwas zu essen, machen Erledigungen. Dann plötzlich kommt ein Fahrzeug mit immenser Geschwindigkeit angerast und es geschieht das Unfassbare. Der Fahrer lenkt seinen Wagen gezielt in die Menschen hinein. Überfährt einen nach dem anderen. Dieses Video vermittelt einen Eindruck, wie schnell der Wagen dabei fuhr.

Read More…

Trier: Ein Mann rast mit SUV gezielt in Menschen hinein, mehrere Tote und Schwerverletzte

(Jürgen Fritz, 01.12.2020) Gegen 14 Uhr raste am Dienstag ein 51-jähriger Mann in der Fußgängerzone in Trier mit einem SUV mit sehr hoher Geschwindigkeit gezielt in Menschen hinein. Mindestens fünf Personen kamen dabei zu Tode, darunter ein Baby. Es gibt zahlreiche weitere zum Teil schwer Verletzte. Im Moment deutet alles auf eine Amokfahrt, nicht auf einen terroristischen Akt hin.

Read More…

Enthauptung nahe Paris: Warum die Linke sich endlich ehrlich machen muss

(Jürgen Fritz, 20.10.2020) Am Freitag kam es in Conflans-Sainte-Honorine, ca. 30 km nordwestlich von Paris, zu einem weiteren unfassbar brutalen, ja bestialischen Verbrechen. Vor einer Schule wurde ein Geschichtslehrer mit etlichen Stichen in Kopf, Oberkörper und Bauch niedergestreckt, dann nicht mit einem Schwert, also einem Hieb, sondern mit dem Messer enthauptet. Warum uns das etwas angeht und was wir ändern müssen.

Read More…

Erneut Messeranschlag in Paris

(Jürgen Fritz, 25.09.2020) Im Zentrum von Paris sind heute Mittag mehrere Menschen von einem Bewaffneten mit einem großen Fleischermesser respektive einer Machete angegriffen worden. Der Vorfall ereignete sich in der Nähe der ehemaligen Redaktionsräume des Satiremagazins Charlie Hebdo, wo sich eine Art Gedenkstätte des islamistischen Massenmordanschlags vom Januar 2015 befindet.

Read More…

Iraker fährt in Berlin mehrere Motorradfahrer gezielt um, ruft „Allahu Akbar“

(Jürgen Fritz, 19.08.2020) Ein 30-jähriger Iraker hat gestern Abend in Berlin gleich an drei verschiedenen Orten offensichtlich gezielt andere Autos und besonders Motorradfahrer an- bzw. umgefahren. Sechs Menschen wurden verletzt, drei davon schwer. Ein Zweiradfahrer musste noch am Ort des Anschlags reanimiert werden, ein anderer erlitt schwerste Schädel- und Wirbelsäulenverletzungen. Laut Staatsanwalt machte der Immigrant regelrecht Jagd auf Motorradfahrer und drohte nach Eintreffen der Polizei, alle umzubringen.

Read More…

Banküberfall mit Schusswechsel in Berlin-Wilmersdorf

(Jürgen Fritz, 04.08.2020) In Berlin-Wilmersdorf kam es heute Vormittag erneut zu einem versuchten Banküberfall. Als die Täter von Sicherheitsmännern der Berliner Volksbank gestört werden, eröffnen sie das Feuer. Es fallen mehrere Schüsse und ein Security-Mitarbeiter wird in die Schulter getroffen. Die drei Täter, die auch ein Fahrzeug in Brand setzen, sind flüchtig.

Read More…

Die Kriminalakte von Zubyr S. – Seit 2017 Delikt auf Delikt

(Jürgen Fritz, 30.07.2020) Der afghanische Asylant Zubyr S. wird beschuldigt, in diesem Sommer in Dortmund zwei Kinder vergewaltigt zu haben, zunächst Ende Juni ein elfjähriges Mädchen, dann, nachdem er bereits in U-Haft war, aber wieder freigelassen wurde, Ende Juli ein 13-jähriges Mädchen. Der Fall geht derzeit durchs ganze Land, weil sich der Richter und der Staatsanwalt mit dem Verteidiger des Verdächtigen einige waren, dass keine Haftgründe vorlägen, insbesondere keine Fluchtgefahr, so dass man ihn bis zur Hauptverhandlung auf freien Fuß setzen könne. Inzwischen liegt auch die Kriminalakte von Zubyr S. vor. Und diese ist, obschon er erst seit vier-dreiviertel Jahren im Lande ist, durchaus ansehnlich.

Read More…

Furchtbarer Verdacht: Afghane vergewaltige womöglich zwei Kinder, Polizei ließ ihn frei

(Jürgen Fritz, 29.07.2020) Dieser Fall ist so unglaublich zugleich so bezeichnend, ja von symbolhafter Natur für das, was in unserem Land und der westlichen Welt abläuft, dass es einem schier den Atem verschlägt. Am 20. Juni soll ein Afghane in Dortmund ein elfjähriges Kind vergewaltigt haben. Die Polizei konnte den Tatverdächtigen kurz darauf fassen. Er war auch schon wegen anderer Delikte vorbestraft und „polizeibekannt“. Nach zwölf Tagen ließen Staatsanwaltschaft und Polizei ihn jedoch frei, da sie meinten, es würde ja „keine Fluchtgefahr“ bestehen. Drei Wochen später vergewaltigte er, so der Verdacht, das nächste Kind: nach dem elfjährigen nun ein 13-jähriges Mädchen.

Read More…