Vermummte brechen Tür samt Rahmen von AfD-Mitglied aus der Wand und bedrohen es mit Messer

Ein Gastbeitrag von Yannick Noé

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein AfD-Mitglied zuhause überfallen. Die Wohnungstür wurde von mehreren bewaffneten Vermummten samt Rahmen aus der Wand gebrochen. Große Steine wurden in Richtung Kopf des AfD-lers geworfen und dieser mit dem Messer bedroht. In Notwehr verletzte er einen der Täter schwer, er selbst wurde leicht verletzt. Der Staatsschutz hat Ermittlungen aufgenommen, wie  Yannick Noé berichtet.

Überfall mitten in der Nacht – ein Schwer- und ein Leichtverletzter

Unser Parteifreund Dennis B. wurde in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag gegen ca. 2:00 Uhr von mehreren vermummten und bewaffneten Personen in der eigenen Wohnung überfallen. Die Täter konnten die Tür samt Türrahmen aus der Wand brechen. Dennis B. war zu diesem Zeitpunkt noch wach und bemerkte den Lärm an seiner Tür.

Als er den Wohnungsflur betrat, flogen ihm nicht nur die Tür, sondern auch zwei große Steine auf Kopfhöhe zu. Anschließend zückten die Täter mindestens ein Messer und bedrohten Herrn B. Durch eine schnelle Reaktion konnte er sich in Notwehr mit einem Messer aus der Küche bewaffnen und damit verteidigen. Dabei wurde ein Einbrecher schwer verletzt.

Staatsschutz nimmt Ermittlungen auf

Die Täter traten die Flucht durch das Treppenhaus an. Herr B. wurde bei dem Vorfall auch leicht verletzt. Die Täter, laut Herrn B. seien es mindestens drei Personen,  zwei in der Wohnung und einer vor dem Haus, gewesen, sind immer noch auf der Flucht.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, Einbruch sowie Androhung und Ausübung von Gewalt. Der Staatsschutz hat ebenfalls die Ermittlungen aufgenommen, da ein politisch motivierter Hintergrund aus dem linksextremen Spektrum geprüft werden muss.

Die Polizei bestätigte uns, dass es diesen Vorfall gab und dass Ermittlungen seitens des Staatsschutzes eingeleitet wurden.

Ergänzung von Jürgen Fritz

Der Pressesprecher der zuständigen Polizeibehörde (Kreispolizeibehörde Köln) hat mir gegenüber bestätigt, dass eine entsprechende Strafanzeige und ein entsprechender Strafantrag aufgenommen wurden und Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung nach § 223a StGB eingeleitet sind. Ferner dass die Tür aufgebrochen wurde und nach Angaben des Überfallenen Steine geflogen sind, einer der Täter mit einem Messer bewaffnet gewesen sein soll und das AfD-Mitglied leichte Verletzungen davon trug. Ebenso dass der Staatsschutz eingeschaltet wurde und ermittelt. Weitere Angaben will die Polizei derzeit aus ermittlungstechnischen Gründen noch nicht machen.

*

Diese Meldung erschien zuerst auf der Homepage der AfD-Leverkusen.

**

Zum Autor: Yannick Noé ist der Vorstandssprecher des AfD-Kreisverbandes Leverkusen

***

Titelbild: Symbolbild, Pixabay, CC0 Creative Commons

****

Spendenbitte: Wenn Sie diesen Blog (völlig werbefrei) und meine Arbeit wichtig finden und finanziell unterstützen möchten, dann können Sie entweder einmalig oder regelmäßig einen Betrag Ihrer Wahl auf das folgende Konto überweisen.

Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Spende für Blog. Oder über PayPal  5 EUR – 10 EUR – 20 EUR – 30 EUR – 50 EUR

Advertisements

33 Antworten auf „Vermummte brechen Tür samt Rahmen von AfD-Mitglied aus der Wand und bedrohen es mit Messer

  1. maddin67

    Laut letztem Tatort-Narrativ waren das sicherlich deutsche Rechtspopulisten, die nur eine falsche Fährte legen wollten. Oh, in welch durchgeknallter Welt leben wir mittlerweile.

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Vermummte brechen Tür samt Rahmen von AfD-Mitglied aus der Wand und bedrohen es mit Messer – Leserbriefe

  3. udo ohneiser

    Wen wundert es? Wenn heute zum 100sten Geburtstag von Heinrich Böll dieser als großartiger Mensch mit absolut sauberer Moral dargestellt wird. Dabei war genau dieser Heinrich Böll ein ziemlicher Symphatisant der RAF-Mörderbande von Baader Meinhoff und deren brutalen menschenverachtenden Mörderkomplizen.

    Gefällt 1 Person

  4. Sabrina

    Der Vorfall zeigt, womit Diejenigen inzwischen rechnen müssen, die sich offen gegen dieses System positionieren.
    Nur weil der Mann wehrhaft und kurzfristig verteidigungsbereit war, ist ihm sicherlich noch „schlimmeres“ erspart geblieben.

    Gefällt 1 Person

  5. Nörgel

    Der SPD-Vize Stegner ist dafür m.E. verantwortlich, denn seine Äußerungen haben den Mob der SAntifa als Aufforderung verstanden. Sie führen jetzt das aus, was er über die „Bekämpfung“ der AfD von sich gegeben hat.

    Gefällt mir

  6. R. Wehpunkt

    „Staatsschutz nimmt Ermittlungen auf“ – wie gut, dass die Staatspolizei hier sofort aktiv geworden ist.

    Es darf nicht sein, dass wir schon wieder soweit sind und couragierte Bürger, die sich zum offenen Meinungsaustausch bei Dennis B. eingefunden hatten, von diesem Rechtspopulisten mit dem Messer angegriffen und verletzt werden.

    Gefällt mir

  7. Pingback: Vermummte brechen Tür samt Rahmen von AfD-Mitglied aus der Wand und bedrohen es mit Messer – onlineticker | Eilmeldungen 🇩🇪 🇦🇹 🇨🇭

  8. Andreas Kemper

    Jürgen Fritz, Sie haben sicherlich auch gefragt, ob der Polizeisprecher bestätigen kann, dass der Betroffene Dennis B. die Aussage zu Protokoll gegeben habe, dass „antifaschistische Parolen“ gerufen worden seien.

    Dieser relevante Aussage fehlt in ihrer Ergänzung. Warum?

    Gefällt mir

      1. Idefix

        @Andreas Kemper
        „Das heißt, von offizieller Seite ist völlig unklar, ob es sich um einen politisch motivierten Überfall gehandelt hat. Und Jouwatch ist alles andere als ein seriöses Medium.“

        Das übliche Muster feiger Lügen und absichtlicher Realitätsverdrehung linksextremer Gesinnung.
        …Wahrscheinlich war wohl Obelix auf AFD-Besuch..

        Gefällt mir

      2. Andreas Kemper

        @Idefix: Wenn man sich an offizielle Fakten hält verdreht man Tatsachen? Bei den 28.000 AfD-Mitgliedern ist nicht jeder von deren Konflikten auf die Antifa zurückzuführen und auch nicht jeder gewalttätige Konflikt. Und wenn man öffentlich behauptet, es läge ein Angriff seitens der Antifa vor, dann muss dies belegt sein, nur die AfD-Mitgliedschaft reicht da wohl kaum aus. Es scheint nicht belegt zu sein, dass Antifa-Parolgen gerufen worden sind, es scheint noch nicht einmal belegt zu sein, dass der Angegriffene dies behauptet.

        Gefällt mir

      3. Idefix

        @Andreas Kemper
        „@Idefix: Wenn man sich an offizielle Fakten hält verdreht man Tatsachen? Bei den 28.000 AfD-Mitgliedern ist nicht jeder von deren Konflikten auf die Antifa zurückzuführen und auch nicht jeder gewalttätige Konflikt. Und wenn man öffentlich behauptet, es läge ein Angriff seitens der Antifa vor, dann muss dies belegt sein, nur die AfD-Mitgliedschaft reicht da wohl kaum aus. Es scheint nicht belegt zu sein, dass Antifa-Parolgen gerufen worden sind, es scheint noch nicht einmal belegt zu sein, dass der Angegriffene dies behauptet.“

        Wie gesagt: Das übliche Muster. Auch in dieser Antwort.

        Wir beide können es nicht beweisen. (Jürgen Fritz: „Dies wollte der Pressesprecher der Polizei Köln weder bestätigen noch dementieren. Auf meine Nachfrage sagte er, dazu wolle die Polizei sich im Moment nicht äußern. „) Aber Sie versuchen eine hohe Wahrscheinlichkeit der Täterschaft der Antifa in Frage zu stellen.
        Wer macht sowas, und warum??
        Was ist ihre Gesinnung?

        Dazu Stichwort „Black Block G20 Hamburg: Belesen Sie sich und schauen Sie mal was alle Schwarzen Bewegungen/hybriden Armeen wie BlackLives Matter, ISIS, AntiFa-BlackBlock, BlackHand-1.WK im Hintergrung gemeinsam haben.
        Dazu die abgefackeltn Autos in Berlin (Rigaer-Str.) und Hamburg G20.
        Dazu jetzt dieses Auto: https://juergenfritz.com/2017/12/31/martin-sellners-auto-abgefackelt/
        Ein Muster an Brutalität, das sich wiederholt.

        Wenn Sie sich schlau gemacht haben, können wir gern weiterreden.

        Die Polizei redet im Übrigen im Moment noch per Vorgabe gern von ‚Männern‘ und internen Auseindersetzungen. Sie gießt kein Öl ins politische Feuer. Das hilft dann Schreiberlingen wie Andreas Kemper eine wahrscheinliche Realität erstmal ins Nirwana glauben verschieben zu müssen.

        Nun ich wünsche Ihnen alles Gute für 2018. Das Jahr ist lang und die Wahrheit tut nicht immer weh.
        Wenn man sich nicht gegen jene wehrt.
        Ich bin jedenfalls für Frieden/Pax und ein kooperatives Miteinander – im urchristlichen Sinne.
        Und ich verteidige die Verblendeten nicht.

        Gefällt mir

      4. Idefix

        So eine Grippe hat schon was Gutes:

        Nun habe ich auch Ihr freundliches Interview mit Tanja Abou angehört.
        https://www.freie-radios.net/portal/streaming.php?id=47915
        Auf RadioCorax (Corax von lat. Rabe mit einem R – Dies können Sie auch noch auf Ihrer Webseite ausbessern).
        http://radiocorax.de

        Ich habe viel mit RadioCorax zu tun gehabt und war viele Jahre ein treuer Hörer, da ich in dieser Stadt studierte – einer führenden Stadt des Pietismus und Humanismus!
        Ebenso kenne ich die Arbeiten der franz. Soziologen im besonderen Bourdieu aber auch einiger deutschen als Bsp. sei genannt Herr Butterwege.

        Und ich habe mich dennoch jahrelang weiterinformiert und bin bei jenen Konzepten nicht stehengeblieben und habe irgendwann „dahintergeschaut“.

        Ich weiß, die Konzepte der allseits gerechten Gesellschaft sind zu verführerisch, als dass man sie nicht in sich aufnehmen wollte. Auch ich tat es, diskutierte so. Und entdeckte es sind absichtlich unrealistische Träume, es sind endlose Diskussionsgrundlagen, die eine Gesellschaft letztlich schwächen und wehrlos machen. Das verrückte ist ja, das die geistigen „Väter/Auftraggeber“ jener Konzepte eine recht rigide Familienpolitik und Abgrenzung betreiben, schon immer und auch weiterhin, ganz gegenteilig zu diesen Konzepten für die Massen. Auch wenn es einen Backlash gibt.

        Aber was heißt Massen. Es sind in Wahrheit Konzepte für vor allem christliche Gemeinschaften, daran ist ein Atheismus gebunden, der oft orientierungslos aber zwingend diskutabel ist. Indem also all diese „christlich“ erscheinenden Ideen als das bessere christliche Ideal in der Moderne propagiert werden, verlieren eben jene christlichen Gemeinschaften ihren inneren Kompass. Wobei ich anmerken muss, dass die institutionalisierte Kirche keineswegs mit der Idee und den Werten des Christentums gleichzusetzen ist, sie ist eine profaner Machtfaktor. Und sie kann gut unterwandert und das heißt für unchristliches benutzt werden.

        Das hat dann vor allem zwei Folgen. Die erste ist das vieles „nicht mehr heilig“ ist – das soziale Bünde und Gemeinschaften verwahrlosen. (Die meisten Kinder in Deutschland entstammen immer noch christlichen Familien…) Das dadurch ein riesiges auch diabolisches Geschäftsfeld für arbeitendes Kapital entsteht. Die zweite Folge ist, dass bei einer Konfrontation mit einer kohärenteren Ontologie keine gesunde Gegenwehr (soetwas wird generationsübergreifend gemacht) mehr stattfinden kann. Und eine lähmende und schwächende Diskussion startet, was richtig und was falsch ist – wobei der gesunde (christliche und aufgeklärte) Menschenverstand hier recht schnell und sicher urteilt.

        Das ist so in Russland im Übrigen nicht passiert. Wir finden dort kluge Menschen, eine recht intakte Gemeinschaft mit stabilen Werten und eine christlichere Orthodoxie.
        Der Präsident stellt sich den Fragen der Bürger.

        Finde den Fehler: Sie wollen das Gute für alle Menschen – und erkennen das Gute in Ihren Mitmenschen nicht.

        Gefällt mir

      5. Idefix

        @Andreas Kemper

        Ein letzte Empfehlung – Die eigenen Begriffe hinterfragen lernen.

        Mit Linken Leben – Caroline Sommerfeld im Gespräch

        Gefällt mir

      6. Andreas Kemper

        Bleiben wir bei der Sache.

        Sie schreiben: „Aber Sie versuchen eine hohe Wahrscheinlichkeit der Täterschaft der Antifa in Frage zu stellen.“

        Es liegt bislang kein Hinweis auf die Täterschaft aus der AfD vor. Der einzige Hinweis wäre, dass Antifa-Parolen gerufen worden wären. Hierfür gibt es bislang keine Bestätigung. Nicht einmal die örtliche AfD spricht von AfD-Parolen. Anfragen bei der Polizei bestätigten nicht diesen möglichen Hinweis.

        „Hohe Wahrscheinlichkeit“ wäre beispielsweise die Identität des AfD-Funktionärs Björn Höcke mit dem Neonazi Landolf Ladig: https://www.youtube.com/watch?v=-_lO–gJ_Po

        Gute Besserung

        Gefällt mir

    1. Idefix

      https://andreaskemper.org/2017/11/25/was-tun-gegen-die-afd/

      Tja Herr Kemper, da ich alles lese (und zur Zeit mit Grippe im Bett liege und auch notgedrungen Zeit habe) blieb mir ihre Webseite nicht verborgen.

      Und ich bin in der Tat erschüttert. Ich habe es gerochen, nur ihre Verblendung ist weit tiefgreifender und patholoischer. Sie haben die Gehirnwäsche der bzw. das Entmachtungs- und Atomisierungsprogramm der selbsterwählten Weltenherrscher (die jetzt allerdings auf dem ungewollten Rückzug sind – parallel dazu deren verlogenen Konzepte) seit den 1920ern (Stichwort: Rockefellerfoundation) atomar ins sich aufgesogen (durch MSM, pol. korrekte Universitäten und „Unabhängige“ Institute) und sind somit des gesunden instinktiven Menschenverstandes nicht mehr fähig. Das bedaure ich für sie, denn ich kenne viele, die das Gute wollen aber das Böse befördern. Es hat sie zu einem unbezahlten Kämpfer für deren völker- und menschenfeindliche Konzepte gemacht – und rückt sie in deren Nähe. Und die aggressivsten und meist am wenigsten belichtetsten Teile dieser Kämpfer greifen eben zu solchen Autoverbrennungen oder aktuell eben zu so was:

      http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/leipzig-randalierer-greifen-polizisten-mit-boellern-und-steinen-an-wasserwerfer-eingesetzt-a2309349.html
      https://www.berliner-zeitung.de/berlin/afd-vorstandsmitglied-unbekannte-verueben-anschlag-auf-haus-und-auto-von-pazderski-28541784

      Aber auch hier ganz aktuell: Menschenfeindliche AFD-ler, gegen die man jede Woche per Vortrag kämpfen muss:
      Unbekannte schießen in Bonn aus fahrendem Auto mit Feuerwerk auf Passanten

      Deshalb sei Ihnen nochmals diese Artikel von Jürgen Fritz empfohlen:
      https://juergenfritz.com/2017/02/23/warum-sie-mit-psychopathologisch-gestoerten-gutmenschen-nicht-diskutieren-sollten/
      https://juergenfritz.com/2017/12/29/hochkultur-zivilisation-zerstoeren/

      Desweiteren sollten sie auch größere geschichliche Zusammenhänge wissen:
      Der Autor zitiert wohlgemerkt nur nachprüfbare und eindeutige Quellen
      Das Islamisierungskomplott – Wer spielt gegen Europa?
      Teil 1 – https://www.youtube.com/watch?v=BgOPLMfqDao
      Teil 2 – https://www.youtube.com/watch?v=unFpn7JIVeM
      Teil 3 – https://www.youtube.com/watch?v=djyZF3x-Kys
      Teil 4 – https://www.youtube.com/watch?v=Cs1tIVyIR60 – (UNO, Soros, levy, Sarkozy, etc)
      Teil 5 – https://www.youtube.com/watch?v=S9uf4fW5VaA – „Die Muslimbruderschaft“
      Teil 6 – https://www.youtube.com/watch?v=TYUdcpyHzko – „Israels eiserner Besen“

      Ihnen empfehle ich besonders die letzten 3 dieses Hörbuchs.
      (Hier alle Teile zusammen: https://www.youtube.com/watch?v=unFpn7JIVeM)

      Und zu guter letzt verweise ich sie auf diesen Blog:
      http://www.analitik.de
      Und besonders in seinem letztem Jahresrückblickposting auf seine Wahl 2017 Vorhersage und dem Wahlkampf der CDU und dessen Folgen.

      In den Artikel des Blogs seit 2015 kommen alle hier erwähnten Bausteine -oftmals in den Kommentaren Analitiks- zusammen.

      Mit all diesen Links haben sie die Chance ein realistisches Weltbild zum in derzeit in Europa geführten hybriden Krieg, der Rolle der AFD, der angedachten Rolle der AntiFa aufzubauen.

      Gefällt mir

  9. Pingback: Thugs Break Into Home of Conservative Politician And Threaten Him With a Knife – Goldstein Web

  10. Pingback: Gelber Wackelpudding: Lindner jetzt doch wieder offen für Jamaika – philosophia perennis

  11. Der Beurteiler

    Dieser Vorfall ist kriminell und gehört streng bestraft – da gibt es keine Diskussionen. Ich vermute, die etablierten Parteien und ihre Vasallen sind noch immer so mächtig, weil sich viele Bürger nicht vorstellen können, zu was eben diese in der Lage sind!
    Wir haben Zeiten erreicht, in der die Lüge längst alles andere überragt, auch das Grundgesetz!

    Gefällt mir

  12. Pingback: Wie wir unsere Hochkultur und Zivilisation systematisch selbst zerstören | Das Erwachen der Menschen

  13. Pingback: Wie wir unsere Hochkultur und Zivilisation systematisch selbst zerstören

  14. Pingback: Wie wir unsere Hochkultur und Zivilisation systematisch selbst zerstören – website-marketing24dotcom

  15. Pingback: Peters Neuigkeiten “ Wie wir unsere Hochkultur und Zivilisation systematisch selbst zerstören “ 16.01.2018 | Wahrheit fuer Deutschland

Comments are closed