Prof. Kekulé zu den Impfungen: Die Menschen wurden falsch informiert

(Jürgen Fritz, 23.11.2021) Das 2G-Modell ist keine Lösung, sondern Teil des Problems, sagt der Epidemiologe Alexander Kekulé. Die Menschen wurden falsch informiert, sie glauben, sie seien nach der Impfung geschützt. Von der Bundesregierung wurden hier falsche Versprechungen gemacht. Dabei könnten auch Geimpfte weiter ansteckend sein. Inzwischen sei bereits fast jeder zweite Patient über 60 vollständig geimpft. Die Impfstoffe seien nicht sicher genug, um 2G- oder 3G-Veranstaltungen ohne Maske, ohne Abstand, ohne Test und vor allem ohne Obergrenze zu bewältigen. Die Zahl der Impfdurchbrüche sei größer als erwartet. Studien würden zeigen, dass die Ansteckungsgefahr bei vorsichtigen Ungeimpften geringer sei als bei denjenigen Geimpften, die glauben, ihnen könne nichts passieren. Durch Impfungen lasse sich diese Herbstwelle nicht mehr einfangen, dafür sei es jetzt zu spät.

Read More…

COVID-19-Impfung: Selbstschutz plus Fremdschutz

(Jürgen Fritz, 20.11.2021) Durch die Impfung bereitet man seinen Körper auf die unvermeidliche Konfrontation mit dem neuartigen Coronavirus vor (Selbstschutz). Zudem hat sie auch einen epidemiologischen Effekt (Fremdschut). Die Impfung ist also im doppelten Sinne gut: für sich selbst und für die Gemeinschaft. Gleichwohl …

Read More…

Lockdown bis 14. Februar verlängert: Was genau haben Bund und Länder beschlossen?

(Dokumentation, 20.01.2021) Der Lockdown wird verlängert bis zum 14. Februar und einige Maßnahmen werden verschärft. So gilt in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in Geschäften fortan eine verbindliche Pflicht zum Tragen nicht nur eines Mund-Nase-Schutzes, sondern von deutlich wirksameren medizinischen Masken. Homeoffice soll ausgebaut werden, Schulen und Kitas bleiben geschlossen. Hier alle Beschlüsse von Bund und Ländern.

Read More…

Christian Drosten zur Mutation des Virus: Das sieht leider nicht gut aus

(Jürgen Fritz, 21.12.2020) Über die Mutation des Coronavirus in Südostengland sei er im Moment nicht so sehr besorgt, sagt Prof. Christian Drosten am Morgen noch im Interview mit dem Deutschlandfunk. Die Frage, um die es gehe, sei, ob das Virus tatsächlich stärker übertragbar sei und dadurch die Dezemberwelle in England verursachte oder ob es durch diese davon unabhängige Welle nur hochgespült wurde. Doch schon am Mittag ändert er seine Auffassung und meint: „Das sieht leider nicht gut aus“.

Read More…

Zehntausendster Corona-Toter, neue Rekordzahlen bei den Infizierten

(Jürgen Fritz, 23.10.2020) Die Zahl der in Deutschland nachgewiesenen Corona-Neuinfektionen steigt von Woche zu Woche. Am Mittwoch wurde erstmals überhaupt der Wert von 10.000 Neuinfektionen an einem Tag überschritten. Dabei sind dies die Infektionen von vor ca. zehn Tagen. Worldometer registrierte bereits den zehntausendsten Todesfall. Doch in anderen Ländern sieht es noch viel schlimmer aus.

Read More…

COVID-19: Zahl der Todesfälle steigt auf über 700.000

(Jürgen Fritz, 05.08.2020) Auf über 700.000 stieg die Zahl der Corona-Todesfälle inzwischen. Weltweit sind damit pro eine Million Menschen mehr als 90 verstorben. Oder anderes formuliert: ca. jeder 11.000ste Erdenbürger ist inzwischen durch COVID-19 zu Tode gekommen. In den USA stieg die Zahl der Todesfälle auf über 160.000 und Brasilien steuert auf 100.000 zu, hat gestern die Marke von 96.000 überschritten. Dabei gibt es Länder, die es relativ zur Bevölkerungsgröße noch stärker erwischt hat.

Read More…

Söder und Spahn wollen alle Bürger auf Corona testen: Jede Woche!

(Jürgen Fritz, 01.08.2020) Eigentlich hatten der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ja nur vor, bundesweit einmalig einen Test auf SARS-CoV-2 zu machen, dem sich alle Bürger unterziehen müssen. Dann aber machten die Chinesen ein so günstiges Angebot, dass die beiden sich kurzerhand umentschieden. Nun haben sie ganz andere Pläne.

Read More…

Über 280.000 Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 an einem Tag

(Jürgen Fritz, 23.07.2020) Eine knappe viertel Million registrierte SARS-CoV-2-Neuinfektionen an einem Tag war der bisherige Rekordwert. Dieser wurde am Mittwoch erstmals übertroffen und zwar weit übertroffen: über 280.000 Infektionen wurden gestern weltweit neu registriert. Und dies war, wie die blaue Sieben-Tages-Durchschnitts-Linie im Bild zeigt, kein einmaliger Ausreißer. Nein, auch der gemittelte Wert geht weiter steil nach oben. Das heißt, jede Woche werden mehr Menschen mit dem neuartigen Coronavirus neu detektiert als in der Woche zuvor. Besonders betroffen derzeit: die USA, Brasilien, Mexiko und Indien. Und in Florida und Texas scheint nun das große Sterben zu beginnen.

Read More…

Boris Palmer: Wir brauchen eine nächtliche Ausgangssperre

(Jürgen Fritz, 22.07.2020) Boris Palmer mag nicht immer mit allem richtig liegen, was er sagt und schreibt, wer tut das schon?, aber er gehört auf jeden Fall zu den Politikern, die oftmals unideologisch, ja rational und mit ungewöhnlicher Ehrlichkeit an die Dinge herangehen. So schreibt er aktuell: „Die Probleme nach Corona verlaufen nicht entlang der üblichen Kampflinien. Es wäre daher Zeit, dass zumindest die Vernünftigen sie verlassen und gemeinsam nach Lösungen suchen. Ich neige übrigens zu der Auffassung, dass wir eine nächtliche Ausgangssperre brauchen. Wenn die Clubs zu sind, verkraften die Städte die Dauerparty auf Plätzen und Grünflächen nicht.“ JFB dokumentiert hier seinen gesamten Text.

Read More…

Ist man automatisch immun, wenn man Antikörper hat?

(Jürgen Fritz, 15.07.2020) Was sagt ein Antikörpertest aus? Ist es wirklich sicher, dass man gegen SARS-CoV-2 immun ist, wenn man entsprechende Antikörper hat? Kann man umgekehrt auch ohne Antikörper immun sein und wie wird man überhaupt immun? Mai Thi Nguyen-Kim erklärt in fünfeinhalb Minuten den wissenschaftlichen Stand.

Read More…

RKI-Studie: 98,7 Prozent ohne Antikörper, Covid-19-Letalität evtl. zwei- bis dreimal so hoch

(Jürgen Fritz, 15.07.2020) Seit April untersucht das Robert Koch-Institut zusammen mit Blutspendediensten aller Träger die Blutproben von Erwachsenen aus 29 Regionen auf Antikörper gegen SARS-CoV-2. Bis Ende Juni wurden fast 12.000 Proben untersucht. Das Zwischenergebnis ist ernüchternd. Nur 1,3 Prozent der Personen wies Antikörper auf. Fast 99 Prozent kamen mit dem neuartigen Coronavirus noch gar nicht in Berührung. Diese Daten müssen nicht repräsentativ für die Gesamtbevölkerung sein. Gleichwohl lässt das Rückschlüsse auf die Letalität von COVID-19 zu, die deutlich (!) höher sein könnte als bisher angenommen.

Read More…

Texas: 30-Jähriger steckt sich auf COVID-19-Party absichtlich an und stirbt

(Jürgen Fritz, 14.07.2020) In Texas hat sich ein 30-Jähriger auf einer COVID-19-Party absichtlich mit SARS-CoV-2 angesteckt. Er habe zeigen wollen, dass das neuartige Coronavirus harmlos bzw. ein Hoax (Schwindel) sei. Nun ist er an den Folgen der Infektion gestorben. Auch aus anderen Bundesstaaten wird berichtet, dass junge Leute sich auf Partys gezielt selbst anstecken und sogar regelrechte Wettbewerbe veranstalten, wer sich als erster infiziert.

Read More…

SARS-CoV-2: So wenig aktive Fälle wie seit Mitte März nicht

(Jürgen Fritz, 13.07.2020) Deutschland hat es es geschafft, die Zahl der aktiven Fälle (mit SARS-CoV-2 infiziert, noch nicht genesen und nicht verstorben) die letzten zwei Tage bundesweit auf ca. 6.200 zu senken. Am 6. April, heute vor 14 Wochen, waren es 72.865. Das entspricht einer Reduktion von 91,5 Prozent in gut drei Monaten. Doch in vielen Ländern außerhalb Europas sieht die Entwicklung ganz anders aus. Und Mexiko überholt heute morgen Italien bei der Zahl der COVID-19-Todesfälle: über 35.000.

Read More…

Corona: in USA über 60.000 Neuinfektionen pro Tag, zweite Welle in Australien, Israel, Iran

(Jürgen Fritz, 10.07.2020) Die Zahl der weltweit neu registrierten Corona-Infizierten lag die letzten drei Tage jeweils über 200.000. Am Donnerstag überschritt diese Zahl erstmals die 220.000-Marke. In diesen drei Tagen wurden ferner über 16.400 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet, jeden Tag 5.400 bis 5.500. Sollte das auf diesem Niveau bleiben, also weder steigen noch fallen, entspräche das über 166.000 Toten pro Monat, zwei Millionen in einem Jahr. Besonders betroffen sind nach wie vor die USA und Brasilien, bei den Neuinfektionen derzeit auch Indien, Südafrika und Mexiko. Zugleich werden nun mehrere Länder, welche die erste Welle bereits überstanden hatten, von der zweiten Welle heimgesucht, insbesondere Australien, Israel und der Iran.

Read More…