RKI-Studie: 98,7 Prozent ohne Antikörper, Covid-19-Letalität evtl. zwei- bis dreimal so hoch

(Jürgen Fritz, 15.07.2020) Seit April untersucht das Robert Koch-Institut zusammen mit Blutspendediensten aller Träger die Blutproben von Erwachsenen aus 29 Regionen auf Antikörper gegen SARS-CoV-2. Bis Ende Juni wurden fast 12.000 Proben untersucht. Das Zwischenergebnis ist ernüchternd. Nur 1,3 Prozent der Personen wies Antikörper auf. Fast 99 Prozent kamen mit dem neuartigen Coronavirus noch gar nicht in Berührung. Diese Daten müssen nicht repräsentativ für die Gesamtbevölkerung sein. Gleichwohl lässt das Rückschlüsse auf die Letalität von COVID-19 zu, die deutlich (!) höher sein könnte als bisher angenommen.

Read More…

Texas: 30-Jähriger steckt sich auf COVID-19-Party absichtlich an und stirbt

(Jürgen Fritz, 14.07.2020) In Texas hat sich ein 30-Jähriger auf einer COVID-19-Party absichtlich mit SARS-CoV-2 angesteckt. Er habe zeigen wollen, dass das neuartige Coronavirus harmlos bzw. ein Hoax (Schwindel) sei. Nun ist er an den Folgen der Infektion gestorben. Auch aus anderen Bundesstaaten wird berichtet, dass junge Leute sich auf Partys gezielt selbst anstecken und sogar regelrechte Wettbewerbe veranstalten, wer sich als erster infiziert.

Read More…

SARS-CoV-2: So wenig aktive Fälle wie seit Mitte März nicht

(Jürgen Fritz, 13.07.2020) Deutschland hat es es geschafft, die Zahl der aktiven Fälle (mit SARS-CoV-2 infiziert, noch nicht genesen und nicht verstorben) die letzten zwei Tage bundesweit auf ca. 6.200 zu senken. Am 6. April, heute vor 14 Wochen, waren es 72.865. Das entspricht einer Reduktion von 91,5 Prozent in gut drei Monaten. Doch in vielen Ländern außerhalb Europas sieht die Entwicklung ganz anders aus. Und Mexiko überholt heute morgen Italien bei der Zahl der COVID-19-Todesfälle: über 35.000.

Read More…

Corona: in USA über 60.000 Neuinfektionen pro Tag, zweite Welle in Australien, Israel, Iran

(Jürgen Fritz, 10.07.2020) Die Zahl der weltweit neu registrierten Corona-Infizierten lag die letzten drei Tage jeweils über 200.000. Am Donnerstag überschritt diese Zahl erstmals die 220.000-Marke. In diesen drei Tagen wurden ferner über 16.400 neue COVID-19-Todesfälle gemeldet, jeden Tag 5.400 bis 5.500. Sollte das auf diesem Niveau bleiben, also weder steigen noch fallen, entspräche das über 166.000 Toten pro Monat, zwei Millionen in einem Jahr. Besonders betroffen sind nach wie vor die USA und Brasilien, bei den Neuinfektionen derzeit auch Indien, Südafrika und Mexiko. Zugleich werden nun mehrere Länder, welche die erste Welle bereits überstanden hatten, von der zweiten Welle heimgesucht, insbesondere Australien, Israel und der Iran.

Read More…

Bolsonaro: der ultrarechte Corona-Verharmloser hat sich nun selbst infiziert

(Jürgen Fritz, 08.07.2020) Außer den USA hat kein anderes Land so viele mit SARS-CoV-2 Infizierte zu verzeichnen wie Brasilien. Außer den USA hat kein Land der Erde so viele COVID-19-Tote zu beklagen. Doch einen hat all das bislang wenig gestört: den brasilianischen Staatspräsidenten Jair Messias Bolsonaro. Der frauenfeindliche, homophobe, rassistische, antiwissenschaftliche ehemalige Militär und christliche Fundamentalist äußerte wiederholt, die COVID-19-Pandemie sei eine Verschwörung, die „ihm und Donald Trump schaden“ solle. In Bezug auf das neuartige Coronavirus sprach er wiederholt von „Hysterie“ und „Fantasie“ sowie einer „kleinen Grippe“. Nun hat er sich selbst damit infiziert und – siehe da – begab sich sofort in ein Militärhospital.

Read More…

USA: Über 51.000 Corona-Neuinfektionen an einem Tag

(Jürgen Fritz, 02.07.2020) Heute vor einer Woche wurden in den Vereinigten Staaten zum ersten Mal mehr als 40.000 Neuinfektionen an einem Tag registriert. Am nächsten Tag wurde dieser neue Rekordwert gleich wieder überboten mit über 47.000 New Cases. Auch in den folgenden Tagen fiel die Zahl der registrierten Neuinfektionen nicht einmal unter 40.000 pro Tag. Gestern nun wurde schon wieder einen neuer Rekordwert erreicht.

Read More…

Russland überholt Deutschland bei Covid-Toten: Gewalt gegen Frauen nimmt nochmals zu

(Jürgen Fritz, 29.06.2020) Peru mit knapp 33 Millionen Einwohnern und Russland mit knapp 146 Millionen haben am Wochenende Deutschland (83,8 Millionen) bei der Zahl der offiziellen COVID-19-Todesfälle überholt. Dabei mehren sich die Zweifel an den russischen Todesfallzahlen. Einiges deutet darauf hin, dass diese in Wahrheit drei- bis viermal so hoch sind, wie offiziell angegeben. Zudem gibt es Berichte von Hilfsorganisationen, dass die ohnehin schon hohe häusliche Gewalt gegen Frauen in Russland im Zuge des Corona-Lockdowns nochmals drastisch zugenommen habe.

Read More…

USA vor neuer Corona-Katastrophe?

(Jürgen Fritz, 27.06.2020) Am Donnerstag erst verbuchten die USA einen neuen Rekordwert bei den Corona-Neuinfektionen. Zum ersten Mal überhaupt wurden in den Staaten mehr als 40.000 neue Fälle in 24 Stunden registriert, mehr als in der Spitzenphase im April. Doch am Freitag wurde dieser Rekordwert gleich wieder getoppt und zwar deutlich. Gestern registrierten die USA über 47.300 Neuinfektionen. Die Zahl der aktiven Fälle steigt damit auf über 1,35 Millionen. Aber auch weltweit sahen wir gestern einen neuen Rekord mit über 194.000 detektierten Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden.

Read More…

Über 450.000 Corona-Tote weltweit: Diese Länder sind am schwersten betroffen

(Jürgen Fritz, 18.06.2020) Bei Deutschlands größtem Schlachtbetrieb, dem Fleischverarbeiter Tönnies, wurden gerade mehr als 650 neue Corona-Infektionen registriert. Das Gesundheitsamt stellte 7.000 Personen unter Quarantäne. Der Schlachtbetrieb muss die Arbeit am Standort Rheda-Wiedenbrück vorerst einstellen und im Kreis Gütersloh werden ab heute alle Schulen und Kitas bis zum Start der Sommerferien geschlossen, nachdem sie gerade erst vor drei Tagen geöffnet wurden. Derzeit gibt es in Deutschland zwar nur etwa 7.650 aktive Corona-Fälle und offiziell (ohne Dunkelziffer) nur knapp 9.000 Covid-19-Tote, gleichwohl ist SARS-CoV-2 weiter virulent. Wie sieht es aber weltweit aus? Hier ein Überblick.

Read More…

USA zählen jetzt über 116.000 Corona-Tote, Schweden im Verhältnis noch deutlich mehr

(Jürgen Fritz, 12.06.2020) Seit Anfang April breitet sich das neuartigen Coronavirus weltweit nicht mehr exponentiell aus. Gleichwohl ist SARS-CoV-2 weiter sehr virulent, inzwischen vor allem in Nord- und Süd-Amerika, insbesondere Brasilien. Aber auch die USA schaffen es im Gegensatz zu Deutschland und Italien bislang nicht, die Zahl ihrer aktiven Fälle zu reduzieren. Noch negativer ist aber die Entwicklung in Schweden, wo die Zahl der aktiv Infektiösen sogar immer weiter steil ansteigt und die Zahl der COVID-19-Toten pro Einwohner schon jetzt 4,5 mal so hoch ist wie in Deutschland, fast 11 mal so hoch wie in Norwegen.

Read More…

Ramelow macht die Thüringer froh oder: Thüringen first

(Thomas Schmid, 27.05.2020) Am Wochenende sagte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (DIE LINKE),  er wolle „den allgemeinen Lockdown“ aufheben und „auf besondere Schutzvorschriften, die für alle Menschen in Thüringen gelten, verzichten“. Am Dienstag nahm der linke Landesfürst sich dann, nachdem es von verschiedener Seite, auch aus seiner eigenen rot-rot-grünen Landesregierung heftige Kritik an seinem Vorstoß gegeben hatte, eine ganze Stunde Zeit, um der Öffentlichkeit zu erklären, was er denn eigentlich gemeint habe mit seiner Ankündigung, dass jetzt mal Schluss sein müsse mit dem Krisenmodus. Dazu ein Kommentar von Thomas Schmid.

Read More…

Die ausgebrochenen Tiger und das Coronavirus

(Jürgen Fritz, 25.05.2020) Bis heute weiß kein Mensch genau, wie es geschehen konnte. Vielleicht war der Pfleger einen Moment unachtsam, vielleicht gab es ein technisches Problem mit der Verriegelung der Tür zum Gatter. Auf jeden Fall gelang es den beiden Tigern Cora und Sari aus ihrem Käfig auszubrechen. Nun waren die beiden aber keine gewöhnlichen Großkatzen, nein, sie gehörten, wie sich schnell herausstellen sollte, zu den selten anzutreffenden Menschenfressern. Was dann passierte, gibt bis heute Rätsel auf und soll hier schonungslos erzählt werden.

Read More…

Angst hält uns vor dem Gefährlichen fern, ist daher essentiell für unser Überleben

(Jürgen Fritz, 22.05.2020) Die Coronakrise hat sehr viel mit Gefühlen, genauer: mit der Emotion der Angst oder Furcht zu tun. Und Gefühle, ganz besonders Emotionen als spezielle Gefühle, die auf etwas in der Welt gerichtet sind, die mithin eine intentionale Struktur aufweisen und uns mit der Außenwelt in Verbindung setzen, uns die Welt überhaupt erste erschließen lassen, sind ein wichtiges Thema auch der Philosophie, da ohne ihr Verständnis kein Verständnis des Menschen möglich ist, der eben kein reines Vernunftwesen ist.

Read More…

Wenn wir Menschen sterben lassen, Armin Laschet, um die Wirtschaft zu retten, ist das vor allem eins: würdelos

(Jürgen Fritz, 21.05.2020) Norbert Röttgen fand gestern Abend bei Markus Lanz deutliche Worte über Armin Laschet, wenngleich er dessen Namen nicht explizit nannte. Aber das war erstens auch gar nicht nötig und zweitens übernahm das der aufmerksame Lanz. Und Röttgen widersprach ihm nicht. Hier mein persönliches Bekenntnis zu dem Herrn aus NRW und Post von Sarah Bosetti für Armin Laschet.

Read More…

WHO meldet neuen Rekordwert an Neuinfektionen

(Jürgen Fritz, 21.05.2020) Die WHO meldete gestern eine neue weltweite Rekordzahl täglicher Neuinfektionen. „In den vergangenen 24 Stunden wurden der WHO 106.000 Fälle gemeldet – die höchste Zahl an einem einzigen Tag seit Beginn der Epidemie“, sagte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus am Mittwoch. Besonders frappierend: Schweden meldete gestern mehr Neuinfektionen und mehr Todesfälle als das gut achtmal so bevölkerungsreiche Deutschland. Und dies ist durchaus kein einmaliger Ausrutscher. Es gibt sogar eine andere Zahl, die ist für Schweden im Vergleich zu Deutschland noch viel drastischer.

Read More…