Dr. Curio nimmt die abgrundtief verlogenen Altparteien förmlich auseinander

Von Jürgen Fritz

Am Freitag stimmte der Deutsche Bundestag über einen von der AfD eingebrachten Antrag ab, unberechtigte Grenzübertritte zu verhindern und entsprechend umfassende Grenzkontrollen einzuführen. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit würde man meinen, denn wer will schon pauschal illegale Grenzüberschreitungen gutheißen. Doch weit gefehlt. Der Antrag wurde mit 544 zu 84 Stimmen abgelehnt. Allerdings stimmten zusätzlich zu den 81 AfD-Abgeordneten drei weitere für den Antrag, darunter ein FDP-ler, und drei CDU-ler enthielten sich der Stimme. Zuvor hielt Dr. Gottfried Curio (AfD) eine fulminante Rede, in der er die ganze Heuchelei und Verlogenheit der Altparteien gnadenlos offenlegte und diese förmlich auseinander nahm.

Ein eigentlich selbstverständlicher Antrag, nicht aber für die „etablierten Parteien“

Die AfD hatte im Deutschen Bundestag einen Antrag gestellt, unberechtigten Grenzübertritt zu verhindern und zwar durch umfassende Grenzkontrollen – verbunden selbstverständlich mit der Maßnahme, unberechtigte Antragsteller zurückzuweisen. Denn ohne Zurückweisung der nicht Berechtigten ergeben Kontrollen ja wenig Sinn, wenn man hinterher doch jeden reinlässt. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit möchte man meinen, der jeder Abgeordnete, welcher halbwegs bei klarem Sinn und Verstand ist, nur zustimmen kann. Welcher Volksvertreter sollte schon ein Interesse daran haben, illegale Grenzübertritte, sprich gesetzwidriges Eindringen in das eigene Hoheitsgebiet pauschal gutheißen zu wollen?

Ergo würde man erwarten, dass jeder Bundestagsabgeordnete, der nicht systematisch gegen das eigene Volk agieren möchte, das er vertritt und von dem er – nicht ganz schlecht – bezahlt wird, dafür stimmen muss. Doch weit gefehlt. Alle anderen Parteien lehnten den Antrag der AfD ab. Das heißt alle – CDU, SPD, FDP, SED (PDS, Linkspartei, Die Linke) und Grüne – waren gegen konsequente Grenzkontrollen und für illegale Immigration in das deutsche Hoheitsgebiet!

„Das kann nicht sein“, werden Sie jetzt denken. So etwas kann es in keinem Land der Welt geben. So verrückt kann niemand sein. Doch, die deutschen Volksvertreter und die, die diese sechs Parteien gewählt haben, schon. „Dann sollte diese ‚Volksvertreter‘ aber jemand im Parlament vor aller Augen so richtig auseinander nehmen“, denken Sie jetzt vielleicht. Ja, denke ich auch. Genau das hat Dr. Gottfried Curio (AfD) im Deutschen Bundestag auch getan. Das sollten Sie sich anhören, siehe unten. Es lohnt sich. Versprochen! Doch zuvor die wichtigsten Punkte aus Curios Rede schriftlich zusammengefasst.

Die Garantin der Unrechtsherrschaft wurde von CDU/CSU und SPD gerade neu inthronisiert

Wer gegen diesen AfD-Antrag stimme, wolle mithin, dass unberechtige Antragsteller die Grenze weiterhin überschreiten und ein Schutzverfahren in Deutschland eröffnen können, obschon sie dazu gar keinen Grund vorweisen können. Und das inklusive Dauerversorgung und jahrelangen Klagen.

Wie von obersten Richtern betont, könne niemand unter Berufung auf Schutzgründe zu Land nach Deutschland einreisen. Die Einreise aus einem sicheren Drittstaat – und das sind alle Nachbarstaaten Deutschlands – sei zu verweigern. Dies sei rechtlich klar geregelt. Gleichwohl gebe es illegitime Binnenwanderung von Unberechtigen im Schengenraum, die es so gar nicht geben dürfte. Daher müssten wir unsere nationalen Grenzen schützen, so Curio, und nicht unsere Weihnachtsmärkte mit Betonpfeilern und Maschinenpistolen schmücken. Mit dieser gesamten Herrschaft des Unrechts müsse Schluss sein. Die Garantin für diese Unrechtsherrschaft haben CDU, CSU und SPD aber gerade neu inthronisiert.

Fluchtgründe sind keine weltweite Eintrittskarte und offene Grenzen kein Akt der Humanität

Fluchtgründe im Heimatland seien keine Eintrittskarte weltweit. Aus einem sicheren Transit-Staat fliehe man nicht. Auch nicht von einem ganzen Kontinent wie Afrika. Asylbehaupter hier aufzunehmen, die dann teilweise dort Urlaub machen, von wo sie angeblich fliehen mussten, sei auch kein Akt der Humanität. Denn mit denselben Aufwendungen, die hier bei uns vonnöten sind, könne eine vielfache Menge Hilfsbedürftiger vor Ort versorgt werden. (Den Altparteien-Heuchlern geht es also gar nicht um Hilfe für höchst bedürftige Menschen, sondern um eine Einschleusung von Millionen kulturfremder Unberechtigter nach Deutschland.) Die Ärmsten der Armen könnten sich nämlich eine Reise nach Europa gar nicht leisten.

Das wahre Ziel ist nicht Hilfe, sondern Umbau der eigenen Bevölkerung

Worum es den Unterstützern der offenen Grenzen (und damit der Staatsauflösung, JF) tatsächlich gehe sei folgendes: den Umbau der einheimischen Bevölkerung, inklusive des Wahlvolkes. Die UN-Umsiedlungspläne (Resettlement) von Afrika nach Europa, de facto nach Deutschland, habe die Kanzlerin der Ausländer der Union aber gerade ins Programm geschrieben.

Diesem Ziel diene auch die Duldung des massenhaften Identitätsbetrugs (Wegwerfen und Fälschen der Ausweispapiere) und die Fehlbezeichnung (orwellsche Sprachmanipulation, JF) „Flüchtlinge“ für Sozialmigranten. Mit der Eigenschaft Flüchtling könne man nicht herumreisen, stellt der promovierte Physiker ganz richtig fest. Man habe sie nur bei dem Übertritt aus dem Fluchtland (so wie jemand, der aus einem brennenden Haus flieht, ab dem Moment, da er in Sicherheit, kein vor dem Feuer Flüchtender mehr ist; JF).

Der Diebstahl am eigenen Volk ist eine Selbstgefälligkeit deutscher Narzissten, die sich als Bessermenschen selbst vergötzen

Die sogenannte „Integration“ nicht erwerbsfähiger Personen, für die jährlich über 50 Milliarden Euro veruntreut werden, sei nichts anderes als Diebstahl am deutschen Volk und zerstöre unsere Heimat.

Die „Willkommenskultur“ sei für den renommierten Historiker Heinrich-August Winkler eine „Selbstgefälligkeit deutscher Narzissten, die sich als Bessermenschen selbst vergötzen“.

Gegenmeinungen sollen mit der Rassismuskeule erstickt werden. Was wir bräuchten sei eine Willkommenskultur für demokratische Meinungsvielfalt.

Integration wird von vielen Immigranten gar nicht gewünscht – Abschiebungen retten Menschenleben

Integration sei gescheitert und werde von den Immigranten auch nicht gewünscht, die ihre eigene Kultur leben wollten und das nach den (grund-)gesetzwidrigen Regeln der Scharia. Jedes weitere Anwachsen ihrer kulturellen Blase bestärke sie darin nur noch weiter.

Aufgeblasene Macho-Kultur schon in den Schulklassen, aufgegebene Stadtteile, Vergewaltigungen, Morde … und was macht die Regierung? Sie setze „Ethikkurse“ dagegen (als ob man bereits tief bis ins Innerste der Seele Vorgeprägte, um nicht zu sagen völlig Deformierte, einfach mal so umprägen könnte; JF). Die Regierung habe massenhaft archaische, frauenfeindliche Gewalttäter ins Land geholt und das ohne Not, aber immerhin auch Fachkräfte importiert – für Messerattacken. Abschiebungen würden auch Leben retten, so Curio.

Das Land in dem man gut und gerne lebt – als Ausländer

Gewaltbereite Ausländer, für die Frau Merkel sofort Partei ergriff, bedrängen deutsche Bedürftige an den Tafeln, „im Land, in dem wir gut und gerne leben“. Der SPD-Innensenator von Berlin sage, Deutschenfeinlichkeit gäbe es durchaus öfter, „im Land, in dem wir gut und gerne leben“. Ein Staatsanwalt sage, der Rechtsstaat habe sich aufgegeben. Ein Schulleiter sage, wir sind auf dem Weg zurück ins Mittelalter.

Angegrapschte Frauen bekämen zu hören: „Wenn du das nicht willst, musst du Kopftuch tragen“ – und das in dem Land, in dem man gut und gerne lebt – als Ausländer!

Wo gehören diese Personen hin, auf die Regierungs- oder auf die Anklagebank?

Genug davon, fragt Curio am Ende seiner fulminanten Rede. Nicht für unsere Weiter-so-Regierung. Sie wolle Migration nicht bekämpfen, sondern nur steuern. Sie habe bereits den Verlust des inneren Friedens auf dem Gewissen. „Ist das Schaden vom deutschen Volk wenden“, fragt Dr. Curio wörtlich. „Gehört so jemand auf die Regierungsbank. Wir sagen: Doch wohl eher auf die Anklagebank.“

Die fulminante Rede

Der Redner

Dr. Gottfried Curio (AfD) studierte Mathematik (Diplom) und Physik (Diplom, Promotion und Habilitation), forschte und lehrte Theoretische Physik an der HU Berlin und LMU München, sowie am Institute for Advanced Study in Princeton, USA, dem Institut von Albert Einstein. Sein Fachgebiet: theoretische Elementarteilchenphysik. Er studierte darüber hinaus auch noch Musik (Komposition, Kirchenmusik) an der Hochschule der Künste Berlin, zusätzlich spezielle Studien zu Geschichte, Philosophie und Religionswissenschaft. Neben seiner Tätigkeit als Physiker war er auch noch tätig als Komponist, Korrepetitor (HdK) und Leiter von Musiktheater-Ensembles. Seit 2014 ist Gottfried Curio Mitglied der AfD (davor in keiner anderen Partei), seit 2016 Vorsitzender des Bezirksverbands Steglitz-Zehlendorf und Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin. Er ist integrations- und migrationspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion sowie Mitglied im Integrations- und im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages.

*

Titelbild: YouTube-Screenshot

**

Spendenbitte: Jürgen Fritz Blog ist vollkommen unabhängig, werbe- und kostenfrei (keine Paywall). Es kostet allerdings Geld, Zeit und viel Arbeit, Artikel auf diesem Niveau regelmäßig und dauerhaft anbieten zu können. Im Sinne der Fairness bitte ich daher, so Sie mit meiner Arbeit zufrieden sind, diese entsprechend zu würdigen. Klassische Überweisungen sind möglich auf: Jürgen Fritz, IBAN: DE44 5001 0060 0170 9226 04, BIC: PBNKDEFF, Verwendungszweck: Spende für Blog. Oder über PayPal  5 EUR – 10 EUR – 20 EUR – 30 EUR – 50 EUR – 100 EUR

45 Antworten auf „Dr. Curio nimmt die abgrundtief verlogenen Altparteien förmlich auseinander

    1. Stephan Jentzsch

      Bestenfalls. Merkels vierte Amtszeit wird zu einer Zäsur fuer Deutschland werden und die Kriegsgefahr gegenüber Russland enorm erhöhen.

      Gefällt mir

  1. Sabrina

    Dr. Curio ist ein selten brillanter Kopf, der durch seine hervorragende Analytik, und übermittelt durch die Kunst, seine klaren Gedankengänge in absolut überzeugende Worte fassen zu können, jeden aufgeschlossenen Zuhörer zu faszinieren vermag. Es ist immer ein besonderer Genuß, seine Reden anzuhören!

    Gefällt 3 Personen

      1. Armes Migrant in böööse Naziland

        Er ist aber keine Frau ! (fr.) sondern ein Mann !

        Unsinn! DAS ist doch lediglich sein soziales Geschlecht – und das hat er zum Anlaß seiner Rede halt grad mal gewechselt. Ansonsten ist er aber mehrheitlich eine Frau!! 😆

        Gefällt mir

    1. Stephan Jentzsch

      Dr. CURIO genießt meinen uneingeschränkten Respekt durch seine klar differenzierte Rhetorik und gleichfalls analytisches Vermögen. Unbeeindruckt vom ‚Hintergrundrauschen‘ der sonstigen Plätze.

      Gefällt mir

  2. gilbert808

    Das Geile an der ganzen Sache ist, dass die AfD im Grunde nichts anderes fordert als die Einhaltung bereits bestehender Gesetze. Man muss sich diese Ironie wirklich einmal auf der mentalen Zunge zergehen lassen:

    Der Gesetzgeber lehnt es ab, dass von ihm selbst erlassene Gesetze befolgt werden.

    Kann man eigentlich noch besser demonstrieren, dass man sogar in den eigenen Augen völlig überflüssig ist?

    Gefällt 5 Personen

      1. Armes Migrant in böööse Naziland

        Auch da sind die – längerfristig gesehen – noch zu gefährlich; es steht zu befürchten, daß sie den Sand ideologisch zwingen sich ‚dem Meer zu öffnen‘ – wodurch die Wüste dann sozusagen ‚ermordet‘ wäre. Die müss(t)en lebenslang in irgendeine Hochsicherheitsqurantäne verbracht werden – bei absolutem Kontaktverbot zum Rest der Welt, so daß sie nur noch sich selber mit ihren völkermörderischen Spinnereien gefährden können…

        Gefällt mir

  3. Pingback: Dr. Curio nimmt die abgrundtief verlogenen Altparteien förmlich auseinander – Leserbriefe

  4. Hansa

    Wir haben ein unübersehbares Qualitätsproblem und einen eklatanten Facharbeitermangel – im Bundestag, bei den Berufspolitikern. In diesem speziellen Fall hat sogar Mr. Onestone recht: Man kann ein Problem nicht mit derselben Denkweise lösen, die zu diesem Problem geführt hat. Anders ausgedrückt: Die Probleme haben eine Ursache, und die trägt den Namen Angela Merkel. (O-Ton Michael Winkler)

    Die kinderlose Karrieristin Merkel regiert ihr Volk als sei es ihr Spielzeug, ihr Eigentum. Sie fragt nicht, sie handelt. Sie macht ihr Ding. Eiskalt.

    Gefällt mir

      1. Surgeon100

        Und was ist die Ursache ???
        Merkel ist für mich die Ursache, durch diese Person wird etwas offenbar, das bösartig ist und andere infiltriert und sie machen mit.
        Ursache ist doch offensichtlich böses, werteloses würdeloses Denken ohne Grenzen,
        Macht und Falschheit,
        dass in diesem Falle aufdeckt, dass viele andere vom selben Virus infiziert sind.
        Der Kern allen Übels und auch hier war immer die Gesetzlosigkeit, die Abwesenheit von Gut und Böse genau zu erkennen und entsprechend zu handeln.
        Wenn auch die Anwesenheit des Bösen und Falschen geleugnet wird, kann man alles machen und alles kaputt machen, ganz legal.
        Genau das macht die „Prozessphysikerin“ Merkel, so ist sie auch an die Macht gekommen, es wird alles getan was opportun für einen selbst ist,
        es sind alles nur Prozesse, falsch und richtig und gut und böse gibt es da nicht.
        Und da die vielen anderen an der Macht Anteil haben wollen, machen sie mit, schalten jedes Gewissen aus.
        Wie eine Krankheit und ein Virus, so dass sogar die SPD die Sozialdemokratie vergisst um der Macht willen,
        sogar asozial wird um der Macht willen und sogar die Verarmung der Menschen mitmacht,
        schon in der letzten Groko um der Macht willen,
        denn sie hängen sich ja auch an Merkel, obwohl genau die das Soziale verrät und alle sozialdemokratischen Prinzipien um der Macht willen (EU, global, Banken, Konzerne) aushebelt !

        Was soll sonst die Ursache sein, dass das Gute auf einmal für böse erklärt wird und das Böse für gut ??

        Da kann man gerne mal wieder zu den validen Religionen kommen, die deutlich vermelden, dass es auf dieser Welt eine geistig gute und eine geistig extrem bösartige Macht gibt,
        und dass Menschen jeweils von der einen oder der anderen gesteuert werden.
        Für die 2. gibt es keine Wahrheit, sie hat hochgradiges Interesse daran, Menschen in jede Form kaputt zu machen, vor allem in der Psyche wo alles anfängt.
        Und genau das findet ja wohl statt !
        Wer allerdings nicht geistig sieht, sieht das nicht. Er sieht nur die Effekte.
        Aber nicht die Ursachen !

        Was soll Ihrer Meinung nach also die Ursache sein ??

        Merkel ist ja vom Himmel gefallen, Adolf Hitler ja auch, plötzlich waren solche Irren und Kranken da,
        und viele haben mitgemacht und der Rest hat zugeschaut.

        Alle Ideen und alles Denken und Handeln hat eine Ursache, und die ist erst einmal geistiger Natur.
        Oder wie wollen Sie das erklären ??

        In der ganzen Menschheitsgeschichte sieht man diese Effekte. Und wenn es dann Mord und Totschlag und Kriege und Schaden gab,
        die Millionen betroffen haben, dann hat man davon abgelassen, den Schrecken und das sichtbare Böse noch in den Knochen und hat sich besonnen und wieder aufgebaut.
        Dann fing man wieder an zu schlafen, wenn es besser wurde, hat sich nicht mehr über die Ursachen Gedanken gemacht,
        und dann fing irgendwo klein dasselbe wieder von vorne an.
        Nur die Angst vor großer erneuter Zerstörung verhindert entsprechende Taten,
        aber es reichen einige wenige Gestalten, denen das egal ist, die Macht und Wahn haben,
        und dann knallt es wieder,
        diesmal, wenn, dann so massiv, dass danach kaum noch etwas reparabel sein wird.

        Die Tendenz und der Geist des Bösen ist doch ständig sichtbar, hier im Großen,
        aber auch im Kleinen, im gesellschaftlichen Alltag bis hin zu Nachbarn, Arbeitsplatz, Beziehungen etc pp

        Was soll Ihrer Meinung also die Ursache sein ??
        Wenn man nicht geistig sieht, beschreibt man nur Effekte, auf die man reagiert.

        Und Merkel hat ja mal ganz anders angefangen, hat genau das Gegenteil gepredigt, was sie heute macht, die CDU der 80er z.B.,
        heute dreht sie alles um und lügt wie es gerade passt, bricht alle Gesetze etc pp

        Da ist doch offensichtlich ein infizierter Wirt entstanden, der Macht an sich gerissen hat, und alles kaputt macht um der Macht willen,
        und die anderen vielen heimlich Infizierten machen mit !
        wie in einem der unzähligen Horrorfilme solcher Art bildlich ausgedrückt.

        Man hat sich also mit Merkel einen Wirt aus der ehemaligen DDR geholt, der das Gesetzsystem der BRD um der Macht willen völlig sichtbar aushebelt, und keiner hat es rechtzeitig erkannt.
        Mir war diese Person aber von Anfang an schon extrem suspekt, um ihrer Art willen,
        so wie man Menschen gegenüber steht, die können reden was sie wollen, die innere Stimme sagt einem, da stimmt etwas nicht.

        Gefällt 2 Personen

      2. Hansa

        Sie haben völlig recht. Obiges ist oberflächlich, gilt zusammenfassend als Konsenz.
        Die Ära Merkel folgt der Ära Kohl. Auch hier wurden undemokratisch vollendete Tatsachen geschaffen: EURO, Ablehnung des Friedensvertrages, Streichung §23 GG, die gesamte Treuhand…
        Wo also anfangen, wann wurden die Interessen anderer wichtiger?
        Dazu muss man das Zitiergebot kennen und verstehen !!
        Sicherlich wird auch bei alltäglicher Kirchenpredigt weniger als die Hälfte der Menschen allein dieses vollumfänglich verinnerlichen können.
        Wer zuhören kann, findet bei Werner May den Anfang:
        youtu.be/W8HbpO3j-to
        Seit dem begann der Prozess.
        Mein Favorit ist Henry Paul mit der Veröffentlicheung von 70 Fragen.
        brd-schwindel.ru/fragen-darf-man-stellen-und-muss-sie-stellen/
        Es sind nur Fragen, aber diese sind wichtig. Kennen Sie diese?

        Gefällt 1 Person

      3. trumpelman

        Dies hingeworfene Bemerkung von JF halte ich für arrogant und unzutreffend.
        Man muss sich Merkel nur wegdenken und versuchen, sich jemanden auszumalen, der als Einzelperson gleiches Elend verursacht hätte.
        :

        Gefällt mir

      4. Hansa

        Was US-Psychologen nach dem Krieg mit der „reeducation“ begonnen haben, was die 68er-Ideologen übernommen und (bei allem Antiamerikanismus) treu und exakt fortgeführt haben, ist in diesen Jugendlichen offensichtlich zur Vollendung gekommen.

        Die Frage nach dem „Eigenen“ und „Nicht-Eigenen“ stellen sie nicht mehr, kennen sie nicht mehr; alles wird in einem Rahmen höchst abstrakter und formalistischer Vorstellung von „Gerechtigkeit“ bedacht und behandelt, ohne dass diese „Gerechtigkeit“ auch nur mit einem von ihnen irgendetwas zu tun hätte. DIESE Generation wird ganz gewiss nichts reißen. Es ist unser Kampf. Wenn wir keine Wende einleiten, wird es keine geben:

        „Der Westen ist schuld an der Radikalisierung der Muslime.“
        „Nur die wenigsten Opfer muslimischer Gewalt sind Christen.“
        „Leute werden aus Frust und Perspektivlosigkeit zu Terroristen und Extremisten, das müssen wir verstehen.“
        „Wir Deutsche müssen uns integrieren, damit keine Parallelgesellschaften entstehen.“ – „Flüchtlinge kommen, weil sie bei uns arbeiten wollen, aber weil wir nichts für sie tun, weil die Gesellschaft sie ablehnt, kommt es zu Problemen.“

        „Volker Münz hat gestern im Bundestag eine Schulklasse empfangen, die eigentlich aus Markus Frohmaiers Wahlkreis kam – aber da dieser zur Zeit als Wahlbeobachter in Russland weilt, sprang mein Chef ein. Es gab eine anderthalbstündige Diskussion, die mich so entsetzt hat, dass ich wirklich & wahrhaftig zitterte.
        indexexpurgatorius.wordpress.com/2018/03/19/die-verlorene-generation/

        Zugabe:
        […] die Zahl der Christen im Nahen Osten von 96 % auf 4 % gesunken sei und fragte, was sie denn meinten, was mit den Leuten passiert wäre. Antwort: „Die sind nach Europa ausgewandert. Deswegen ist Europa christlich geworden. Daran sieht man ja, dass Europa schon immer von Zuwanderern profitiert hat.“

        Gefällt 1 Person

  5. Benjamin Goldstein

    Gute Rede, aber irgendwie muss das deutsche Parlament auch Zwischenfragen integrieren und dafür die Redezeit zur Verfügung stellen. Der Wortwechsel über Zwischenfragen ist eigentlich der gesamte Sinn und Zweck einer Parlamentsdebatte.

    Gefällt mir

    1. Surgeon100

      Wie jetzt ??
      Das läuft ja auch so ab, aber Curio wollte das nicht, aus gutem Grund !
      Da von den Altparteien meist nur polemisch gestört wird.
      Daher hat er die Wahrheit rausgehauen und an die Wand genagelt.
      Hätte ich genauso gemacht:
      „Nein, Sie haben jetzt nichts zu fragen und nicht zu stören, Sie hören sich jetzt die Wahrheit an
      und nächstes Mal können Sie selbst Bericht erstatten oder Ihre Lügen verbreiten !“

      Gefällt 1 Person

    2. Surgeon100

      Nein, keine Autisten ! Sondern nur Narzissen äh Narzissten !
      Im übrigen ist der Wortwechsel mit Dauerlügnern sinnlos und längst bekannt.
      Mit Dauerlügnern und falschen Hunden redet man nicht,
      denen sagt man nur Bescheid a la Curio !
      Sie lassen sich im realen Leben doch sicher auch nicht andauernd stören, wenn sie eine wichtige Sache zu tun haben und jemand Sie andauernd dabei behindert und ihnen ins Wort fällt !
      Des Weiteren sind die meisten der linken Kartellparteien keiner Argumentation zugänglich,
      denn es ist alles seit Jahren !!! bekannt !

      Gefällt mir

      1. Benjamin Goldstein

        Glauben Sie mir, dass es sinnvoll ist Zwischenfragen zu nehmen. Das ist Parlamentsarbeit. Dass wir in D davon nicht viel sehen, liegt an der Qualität hiesiger Politiker nicht erst seit 2015.

        Schauen Sie sich das Video an. Damals hat sich die Linke gegenüber Thatcher auch daneben benommen. Im Hintergrund sehen Sie einen jungen Tony Blair. Als Premier erwies sich, dass er viele der Argumente Thatchers eben doch nicht von der Hand weisen konnte. Es hat eine Wirkung und die erziehlt man nicht durch Einwegverkündigungen.

        Gefällt mir

  6. Eine deutsche Mutter

    Welch Schande,dieser Bundestag ist so eine Müllgrube,außer der AfD kann man sie in einen Sack stecken und draufhauen,man trifft dabei immer den richtigen.Diese Kanzlerin ist …. ich schreibs lieber nicht,da wir ja auch in einem bösen Überwachungsstaat leben,schlimmer als der Osten,die Stasi und alles ,was ich bishe4 erlebt habe.ich sag nur,willkommen im Bürgerkrieg

    Gefällt 1 Person

      1. Armes Migrant in böööse Naziland

        Nein, den haben sich ganz bestimmt nicht ‚viele Dumme aus dem Osten unerkannt reingeholt‘; den haben ganz bestimmte Leute/Seilschaften aus ganz bestimmten Gründen mit ganz bestimmten Absichten in die Position geschoben, in der dieser Zombie bis heute sitzt.

        Gefällt mir

  7. ceterum_censeo

    Und vor allem eins – wie GROTESK! – wird doch aus diesem ungeheuerlichen Vorgang klar: die LinksrotgrünKartellBlockparteien – einschlichesslich ‚F’DP – stimmen dagegen, dass in Deutschland GELTENDES RECHT BEACHTET wird!

    Ungeheuerlich!

    So etwas gehörte – streng genommen – von Rechts wegen wegen Hochverrats an die Wand gestellt!

    Gefällt mir

  8. Lina

    Gottfried Curio – ein selten dummes Arschloch… Was will er uns denn da erzählen? Dieser Mann ist der Beweis, dass man akademische Grade auch als Idiot ansammeln kann. Lach… (Den braucht Wittine der Neonazischreck nicht zu köpfen, der ist schon gehirntot genug.)

    Gefällt mir

  9. Ronny

    „Die EU-Außengrenze schützen“ oder „Fluchtursachen in den Herkunftsländern bekämpfen“ sind zwei der verlogensten Lügen der Europa-Abschaffer. Beides ist für uns völlig unmöglich. Abgesehen von den „Push“- (wir wollen dahin) und Pull-Faktoren (kommt zu uns) gab es einst eine Vielzahl von Grenzen innerhalb Europas, die von „gerne partizipieren Wollenden“ hätten überwunden werden müssen; sie waren wie ein 10facher doppelter Boden in dem Faß, das nun keinen Boden mehr besitzt. Wie weit wäre man damals gekommen bzw. gelangt? Da nun direkte Fähr- und Flugrouten zum Eindringen bestehen bzw. installiert wurden, kann man jegliche Grenze getrost als Staffage vergessen.

    Gefällt mir

  10. Ronny

    Ich wohne in einer Mietskaserne aus den 60er Jahren. Im Nebeneingang findet man nur noch arabische Namen an den Klingelschildern. Offenbar ist die Wohnungsgenossenschaft im Interesse unserer „Neumitbürger“ (den „noch nicht so lange hier Lebenden“) bemüht, ihnen eine möglichst heimatliche Kulisse zu bieten – während tausende „schon länger hier Lebende“ verzweifelt ein Dach über dem Kopf benötigten.

    Aber man glaube nicht, daß dort nebenan irgendjemand einer Arbeit nachgeht! Was man aufgrund der Größe der benutzten KFZ vermuten würde.

    Vor zwei Jahren hatte die „Bunte Republik“ etwa 350.000 Obdachlose. Ende letzten Jahres berichteten die selbstgefälligen Hauptstrommedien, diese Zahl sei im Zuge der „Neubebürgerung“ auf über 800.000 (!) gestiegen, wovon der Großteil auf die angestammte Bevölkerung abfallen dürfte, denn für die wohlversorgten Neuankömmlinge werden mittlerweile ganze Siedlungen auf höchstem Niveau und neustem technischen Standard errichtet. Selbstredend vom ergaunerten Steuergeld der „schon länger hier Lebenden“.

    Das Erschreckende daran ist zudem, daß schon vor zwei Jahren die Relation der „buntdeutschen“ Obdachlosigkeit jene der USA (die von den Wohlfühlsozialisten als „kapitalistisches Monstrum“ diffamiert wird) prozentual ums doppelte überstieg. Nunmehr also ums dreifache.

    Gefällt mir

    1. antifa-HASSER

      Du Dreckschwein hast Dir doch schon den passenden Namen ausgesucht, dann bleibe auch in Deinem Mist und suhle Dich darin. HALTE DEIN SCHEIß-MAUL UND FRISS DRECK.

      Gefällt mir

  11. Mors

    Köpfen, köpfen, köpfen – anders geht es nicht mehr. Das ganze AfD-Gesindel muss geköpft werden. Allen voran Beatrix von Strolch und Alexander Gauleiter. Hoch lebe Wittine der Neonazischreck! Möge Gott ihn beschützen!

    Gefällt mir

    1. antifa-HASSER

      He, Antifa Schwein oder Merkel-Volldepp, was hast Du hier zu suchen? Dein Intellekt ist geringer als von einer Kakerlake und darum springe lieber vor einer fahrenden S-Bahn mit der Hoffnung erlöst zu werden!

      Gefällt mir

  12. Brigate Rosse

    Abgrundtief – nämlich faschistisch – ist nur dieser faschistische „Abgeordnete“… Bringt ihn um! Man kann dieses Pack nur umbringen.

    Gefällt mir

      1. antifa-HASSER

        Ihre Blödheit ist grenzenlos, allein dafür sollten SIE 10 Jahre in ein Straflager, wo den ganzen Tag Steine gekloppt werden. Verschwinden SIE aus diesem Blog, Sie erzeugen nur Brechreiz.

        Gefällt mir

  13. trumpelman

         Lina: »… Gottfried Curio – ein selten dummes Arschloch…«
              [ maddin67: »@Lina Dein Kommentar ist hasszerfressen und persönlich beleidigend. …«]
         Ferkel: »Wittine der Neonazischreck wird kommen. Er ist unerbittlich. Er wird das ganze Nazipack der AfD enthaupten. Endlich einer, der handelt!«
         antifa-Jasser: »Du Dreckschwein hast Dir doch schon den passenden Namen ausgesucht, dann bleibe auch in Deinem Mist und suhle Dich darin. HALTE DEIN SCHEIß-MAUL UND FRISS DRECK.«
         Mars: »Köpfen, köpfen, köpfen – anders geht es nicht mehr. Das ganze AfD-Gesindel muss geköpft werden. Allen voran Beatrix von Strolch und     Alexander Gauleiter. Hoch lebe Wittine der Neonazischreck! Möge Gott ihn beschützen!«
         antifa-HASSER: »He, Antifa Schwein oder Merkel-Volldepp, was hast Du hier zu suchen? Dein Intellekt ist geringer als von einer Kakerlake und darum springe lieber vor einer fahrenden S-Bahn mit der Hoffnung erlöst zu werden!«
         Brigate Rosse: »Abgrundtief – nämlich faschistisch – ist nur dieser faschistische „Abgeordnete“… Bringt ihn um! Man kann dieses Pack nur umbringen.«
         Brigate Rosse: »Das werden wir sehr bald in Angriff nehmen. Versprochen!«
             [ antifa-HASSER: »Ihre Blödheit ist grenzenlos, allein dafür sollten SIE 10 Jahre in ein Straflager, wo den ganzen Tag Steine gekloppt werden.
    Verschwinden SIE aus diesem Blog, Sie erzeugen nur Brechreiz.«]
    _________
    Wer hier als „Herr über die Inhalte“ nicht handelt, liefert eine Steilvorlage für die Anwendung des NetzDG.
    Ich will nur hoffen, dass den ein paar Kilometer von mir entfernt werkelnden „Saubermachern“ dieser Blog nicht auffällt.
    Denn:
                      Wer haftet für was?
    – mlskbh –

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s